europaticker:
Nehlsen ist von den Dualen Systemen für Aufstellung und Abfuhr der Wertstofftonne beauftragt

..................

Landkreis Friesland: Wertstofftonne ersetzt gelben Sack

Ab dem 1. Januar 2020 ersetzt im Landkreis Friesland die Wertstofftonne den gelben Sack, der von den Entsorgungsfahrzeugen dann nicht mehr mitgenommen wird; die Auslieferung der neuen Tonnen an alle Haushalte erfolgt ab sofort und dauert rund 2 Monate.

Bisher werden Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoff (wie Joghurtbecher und Milchtüte) im gelben Sack gesammelt. Andere Abfälle aus dem gleichen Material, wie Kabelreste, Zahnbürste und Wischeimer, sind über den Restabfall zu entsorgen. Ab 2020 werden diese Materialien in einer schwarzen 240l-Tonne mit orangefarbenem Deckel gesammelt und können so in der Abfallwirtschaft verwertet werden. Diese Wertstofftonne ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenfrei und wird alle 14 Tage geleert.

Die Firma Nehlsen ist von den Dualen Systemen für Aufstellung und Abfuhr der Wertstofftonne beauftragt und die Tonnen werden durch die Firma Krauß ab sofort verteilt. Insgesamt erhalten mehr als 50.000 Haushalte in Friesland den neuen Behälter, sodass die Verteilung rund 2 Monate dauert.

Zu beachten ist, dass die Tonne aus Versicherungsgründen erst ab 1. Januar 2020 geleert wird. Bis dahin ist der gelbe Sack zu nutzen. Nach der letzten Abfuhr der gelben Säcke im Dezember bitte nur noch die Wertstofftonne nutzen, die gelben Säcke werden ab Januar 2020 nicht mehr abgeholt.


Landrat Sven Ambrosy hat die neue Wertstofftonne gemeinsam mit Landkreismitarbeitern aus dem Bereich Abfallwirtschaft, der Firma Nehlsen und dem Vorsitzenden des Zweckverbands Abwallwirtschaftzentrum Wiefels, Michael Ramke, öffentlich vorgestellt. In den neuen Behältern dürfen neben Verpackungsmüll auch weitere Haushaltsgegenstände aus Metall, Plastik oder Verbundstoff entsorgt werden. Dazu zählen unter anderem Kochtöpfe, Gießkannen oder WC-Sitze. Auf diesem Weg dürfen aber keine Elektrogeräte oder Erzeugnisse aus Gummi entsorgt werden. Für die Entsorgung von Glas, Papier, Bioabfall und Restmüll gibt es keine Änderungen. Weitere Informationen unter www.friesland.de/wertstofftonne, in der Abfall-App und der Abfallfibel 2020 (verfügbar ab Dezember 2019).  

Die Umstellung im Entsorgungssystem ist durch das neue Verpackungsgesetz möglich geworden, das im Januar 2019 in Kraft getreten ist. Das ermöglicht dem Landkreis Friesland als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger dem Dualen System, welches für die Sammlung und Verwertung der Verpackungen verantwortlich ist, vorzugeben, wie Verpackungsabfälle gesammelt werden sollen. Durch dieses erweiterte Mitspracherecht kann der gelbe Sack durch die Wertstofftonne ersetzt werden. Neben Prüfung der Kosten und Entwicklungen in der Abfallwirtschaft, wurde ein Meinungsbild der Bürgerinnen und Bürger in einer Online-Umfrage abgefragt. Rund 80 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sprachen sich dabei für eine Tonne aus.

erschienen am: 2019-10-08 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken