europaticker:
Teil seines Aktionsplans zur Optimierung seines Portfolios und zur Verbesserung der Cash-Generierung

..................

HeidelbergCement reduziert seine Beteiligung an Ciments du Maroc

HeidelbergCement gab Freitag (29.11.2019) den Verkauf von rund 0,5 Millionen Aktien bekannt, was 3,6% des Grundkapitals von Ciments du Maroc entspricht und einen Gesamtbetrag von rund 73 Millionen Euro ergibt. Die Aktien wurden im Rahmen eines Blockhandels an bestimmte marokkanische institutionelle Anleger verkauft. Nach dieser Transaktion wird HeidelbergCement einen beherrschenden Anteil von 51,0% an Ciments du Maroc behalten und das Unternehmen weiterhin voll konsolidieren.

"HeidelbergCement ist fest entschlossen, der langfristige Mehrheitsaktionär von Ciments du Maroc zu bleiben, einem wichtigen strategischen Aktivposten im Portfolio des Konzerns", sagte Dr. Bernd Scheifele, Vorsitzender des Vorstands von HeidelbergCement. „Die weitere Reduzierung des Anteilsbesitzes ist Teil unseres Aktionsplans zur Optimierung unseres Portfolios und zur Generierung von Barmitteln, um den Schuldenabbau zu beschleunigen. Wir sind weiterhin auf einem guten Weg, unser Ziel von 1,5 Milliarden Euro Veräußerungserlös bis Ende 2020 zu erreichen. “

Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist einer der weltweit größten integrierten Hersteller von Baustoffen mit führenden Marktpositionen bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton. Das Unternehmen beschäftigt rund 57.000 Mitarbeiter an mehr als 3.000 Standorten in rund 60 Ländern.
Über HeidelbergCement

HeidelbergCement ist einer der weltweit größten integrierten Baustoffhersteller mit führenden Marktpositionen bei Zuschlagstoffen, Zement und Transportbeton. Das Unternehmen beschäftigt rund 57.000 Mitarbeiter an mehr als 3.000 Standorten in rund 60 Ländern.

erschienen am: 2019-11-30 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken