europaticker:
Stadt testet eine ganz neue technische Lösung: einen Stadtluftreiniger der Firma Purevento aus Trittau

..................

Kiel: Grenzwerte einhalten – weitere Maßnahmen gegen Stickoxid

Die gemessenen Stickoxidwerte in der Luft am Theodor-Heuss-Ring (B 76) zwischen Barkauer Kreuz und Waldwiesenkreisel in Kiel liegen zurzeit noch deutlich über dem Grenzwert. Das Land Schleswig-Holstein erstellt gerade einen Luftreinhalteplan für diesen Straßenabschnitt. Für den Luftreinhalteplan hat die Landeshauptstadt Kiel dem Land zahlreiche Maßnahmen vorgeschlagen, dank derer die Stickoxidwerte auch ohne Dieselfahrverbot unter den Grenzwert sinken sollen.

Darüber hinaus ist die Landeshauptstadt Kiel weiterhin bestrebt, auf verschieden Wegen die Schadstoffbelastung in der Kieler Luft zu verringern. Dazu gehören mehr E-Fahrzeuge auf Kiels Straßen ebenso wie technische Maßnahmen zur Schadstoffreduzierung. Dazu gab es am Mittwoch, 6. Februar, zwei Pressetermine mit Oberbürgermeister Ulf Kämpfer.

OB Kämpfer besuchte abgasfreie Paketzusteller

Der Paketdienst UPS ist in der Kieler Innenstadt jetzt nicht mit den bekannten dunkelbraunen Dieselfahrzeugen unterwegs, sondern mit zwei speziellen E-Lastenrädern. Die elektrisch unterstützen Lastenräder haben einen Laderaum, der an einem Micro-Depot mit Paketen gefüllt wird. Mit diesem neuen City Logistik Projekt macht UPS seine Paketzustellung in der Innenstadt abgasfrei.

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer begrüßt diese Emissionsreduzierung und stattete dem Micro-Depot einen Besuch ab, um sich das Projekt von UPS-Center-Manager Christian Luner vorstellen zu lassen. Dabei testete er auch persönlich die Fahreigenschaften eines der Lastenräder.

Stadtluftreiniger am Theodor-Heuss-Ring

Über die dem Land für den Luftreinhalteplan vorgeschlagenen Maßnahmen hinaus testet die Stadt jetzt auch eine ganz neue technische Lösung: einen Stadtluftreiniger der Firma Purevento aus Trittau. Die Firma war Ende November 2018 an die Stadt herangetreten, um ihre Neuentwicklung vorzustellen. Das 4,80 Meter lange und 2,50 Meter hohe Gerät wird am Straßenrand aufgestellt, saugt die Außenluft an, filtert sie und gibt die gereinigte Luft in die Umgebung ab.

Purevento stellt den Prototyp seines Stadtluftreinigers kostenlos zur Verfügung. Er wird voraussichtlich eine Woche in Kiel stehen. In dieser ersten Aufstellphase werden zunächst die Umstände Handhabung, Optik, Ansaugkraft, Auslassstärke und Lautstärke geprüft.

Wenn die Prüfung positiv ausfällt, soll in einigen Wochen eine zwei Phase folgen, in der dann mit einem zurzeit noch nicht fertiggestellten speziellen Luftmessgerät die Filterleistung des Stadtluftreinigers überprüft wird.

Mehr zum Thema Luftreinhaltung in Kiel steht hier

erschienen am: 2019-02-09 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken