europaticker:
Umweltinspektion Sofia prüft Verschmutzung durch Abfälle auf einem Gelände
zwischen "Busmantsi" und "Abdovitsa"

..................

Bulgarien: Behörden gehen gegen Abfallablagerungen aus Lederfirmen vor

Nach Veröffentlichungen in sozialen Netzwerken zur Kontaminierung von Abfällen mit Lederabfällen auf einem Gelände zwischen den Bezirken Busmantsi und Abdovitsa führte das RIEW - Sofia Inspektionen des verschmutzten Geländes und der Lederfirmen durch, die potenzielle Abfallquellen dieser Art sind. Der Täter ist zu diesem Zeitpunkt nicht identifiziert. Weitere Klärung der Umstände der Abfallentsorgung am angegebenen Standort. Bei der Gründung eines Personen- oder Unternehmensverursachers werden administrative Maßnahmen ergriffen.

Es werden drei Objekte mit Lederprodukten untersucht, aus denen ein solcher Abfall besteht, einschließlich des im Signal genannten Unternehmens als mögliche Ursache der Verschmutzung. Das Unternehmen hat verbindliche Vorschriften erhalten, und es wurde festgestellt, dass es auch nicht den erzeugten Abfall meldet, für den verwaltungs- und strafrechtliche Maßnahmen ergriffen wurden.

Nach der Aufklärung von Straftätern, Eigentümern und der Bezirksverwaltung werden Anweisungen zur Reinigung des Standortes gegeben, um die Kontroll- und Abfallbeseitigungsmaßnahmen auf dem Standort zu erhöhen.

Aufgrund des fehlenden Zugangs zu den beiden anderen Standorten wurde von den Strafverfolgungsbehörden Unterstützung eingeholt, um die Personen zu ermitteln, die in ihrem Hoheitsgebiet Tätigkeiten ausüben.

erschienen am: 2019-02-09 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 19. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken