europaticker:
Bisher keine Vorgaben bezüglich gesonderter Abfallentsorgung des Hausmülls von an
Covid-19 erkrankten Personen
Corona-Situation in Berlin hat auch Auswirkungen auf BSR-Dienstleistungen

Die Corona-Situation in Berlin hat auch Auswirkungen auf das Dienstleistungsangebot der Berliner Stadtreinigung (BSR). Bei der Müllabfuhr kommt es momentan zu keinen nennenswerten Einschränkungen. Aufgrund der Corona-Situation in Berlin haben sich seit Donnerstag, den 19.03., die Öffnungszeiten der BSR-Recyclinghöfe geändert: Diese sind bis auf Weiteres nur von Dienstag bis einschließlich Samstag geöffnet, und zwar in der Zeit von 8:00 bis 14:00 Uhr. Montags bleiben die Recyclinghöfe vorerst geschlossen. Geänderte Öffnungs­zeiten gelten ab Montag, den 23.03., auch für die Mechanischen Behandlungs­anlagen Gradestraße (Selbstanlieferung von Sperrmüll und Hausmüll): Sie sind dann montags bis samstags nur noch von 07:00 bis 15:00 Uhr offen. Diese Maßnahmen dienen dem Infektionsschutz. Denn sie tragen dazu bei, die Anzahl sozialer Kontakte zu reduzieren – im Interesse unserer Beschäftigten sowie der Kundinnen und Kunden. Gleichzeitig ermöglichen wir unserer Kundschaft, auch in der jetzigen Situation die Recyclinghöfe und die Mechanischen Behandlungsanlagen weiter zu nutzen.

Im Sinne des Infektionsschutzes bittet die BSR um Beachtung dieser Hinweise:

Bei den anderen Dienst­leistungsangeboten stellt sich nach aktuellem Stand die Lage wie folgt dar:

Müllabfuhr: Derzeit gibt es bei der Müllabfuhr keine nennenswerten Einschränkungen. Es kann aber zu Verschiebungen des jeweiligen Abfuhrtages von Hausmüll-, Bioabfall- und Wertstoff­tonnen kommen.

Die BSR hat betriebliche Abläufe geändert, um größere Ansammlungen von Beschäftigten möglichst zu vermeiden – auch dies im Sinne des Infektions­schutzes. Das hat u.a. auch zur Folge, dass einige Mülltouren früher als gewohnt starten. Die BSR bittet deshalb um Verständnis für eventuelle Lärmentwicklungen. Wer seine Abfallbehälter selbst oder durch Dienstleister zur Abholung bereitstellt, wird außerdem gebeten, dies am Abfuhrtag bereits bis 5:30 Uhr vorzunehmen.
Hinweis: Nach unseren Informationen gibt es bisher keine Vorgaben bezüglich gesonderter Abfallentsorgung des Hausmülls von an Covid-19 erkrankten Personen. Für Kundinnen und Kunden ergibt sich somit derzeit keine Verpflichtung für zusätzliche Maßnahmen. Wir bitten jedoch darum, die bekannten Hygieneregeln einzuhalten und z.B. gebrauchte Papier­taschentücher nur in verschlossenen Plastiktüten in den Hausmüll zu geben. Das gilt im Übrigen auch für andere Infektionskrankheiten.

Sperrmüll-Abholservice: Neue Sperrmüllaufträge werden nicht mehr angenommen. Die BSR bemüht sich jedoch, bereits zugesagte Sperrmüllaufträge abzuarbeiten. Die mit einigen Bezirken geplanten Sperrmüll-Aktionstage im öffentlichen Straßenland sind bis auf Weiteres abgesagt.

Straßenreinigung: Es kann zu Einschränkungen bei den Reinigungsleistungen kommen. Die BSR bittet die Bürgerinnen und Bürger, mit ihrem Verhalten dazu beizutragen, dass Fahrbahnen, Gehwege und Plätze nicht verschmutzt werden.

Service-Center: Das BSR-Service-Center (Telefon: 030 7592-4900) ist weiterhin erreichbar. Aufgrund eines höheren Anrufaufkommens kann es aber zu längeren Wartezeiten kommen

erschienen am: 2020-03-23 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 21. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken