europaticker:
Joint-Venture zwischen Fehr und Knettenbrech wird ausgebaut
FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService übernimmt in Bad Hersfeld alle Aktivitäten von FEHR Umwelt Hessen

Das Entsorgungs- und Recyclingunternehmen FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService GmbH & Co. KG hat am 20.03.2020 die Übernahme sämtlicher Dienstleistungen der FEHR Umwelt Hessen (FUH) in Bad Hersfeld bekanntgegeben. Das in Bad Nauheim ansässige Unternehmen weitet damit seine strategische Reichweite innerhalb Hessens aus.

Die FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService wurde 2018 von Dr. Andreas Fehr, Gesellschafter der seit 1938 in der Entsorgung tätigen FEHR-Gruppe, und von Steffen Gurdulic, Gesellschafter des mittelständischen, regional stark verwurzelten Familienunternehmens KNETTENBRECH + GURDULIC IndustrieService GmbH, als Joint Venture gegründet.

„Seit der Gründung unseres Gemeinschaftsunternehmens vor zwei Jahren sind wir den steigenden Anforderungen der Wertstoff-Entsorgung und -Wiederverwertung konsequent gerecht geworden“, so Christian Meret, Sprecher der Geschäftsführung der FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService. „Dieser Anspruch hat uns zur Partnerschaft mit der FEHR Umwelt Hessen bewogen. Somit können sich die Bürger Bad Hersfelds nicht nur Dienstag, sondern auch morgen auf ihren professionellen und zukunftsfähigen Entsorgungsservice verlassen.“

Der Erwerb des Dienstleistungskatalogs der FEHR Umwelt Hessen bedeutet für das vielseitige Entsorgungsunternehmen FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService einen nicht unerheblichen Wertzuwachs in Form von Industrie-, Gewerbe- und Privatkunden. Dessen ungeachtet verbleiben Geschäftssitz sowie Hauptverwaltung des Unternehmens am Stammsitz in Bad Nauheim.

„Die Entsorgungs- und Recyclingbranche hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert“, so Dr. Fehr, der auch Gesellschafter der FEHR - KNETTENBRECH IndustrieService ist. „Um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen, ohne Abstriche an der hohen Servicequalität zu machen, die unsere Kunden zu Recht von uns erwarten, nutzen wir das gemeinsame Potenzial beider Unternehmen.“

erschienen am: 2020-03-31 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 21. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken