europaticker:
Webinar: Hitze bedroht – Gesundheitliche Folgen der Klimaüberhitzung

Nachdem im Teil 1 der Webinarreihe „Hitze bedroht“ darüber gesprochen wurde, wie mit der Klimaüberhitzung übergreifend umzugehen ist, wird in Teil 2 konkret nach den gesundheitlichen Aspekten gefragt: Was macht Hitze mit unserem Körper? Was macht Hitze mit unserer Denk- und Arbeitsfähigkeit? Wie reagieren wir auf größere Temperaturschwankungen? Welche gesundheitlichen Auswirkungen spüren wir heute und welche sind zu erwarten, wenn das Klima aufgrund des fortschreitenden Klimawandels instabiler wird? Mit diesen Fragen und der Kernfrage, wie wir uns an die klimatischen Gegebenheiten so anpassen können, dass wir die gesundheitlichen Folgen minimieren, beschäftigt sich der zweite Teil des Webinars: „Hitze bedroht“.

Während sich die Bayerische Staatsregierung auf die Zuständigkeit der Kommunen herausredet (Subsidiarität) und einen klaren Handlungsauftrag ablehnt, leiden immer mehr Menschen an den – zum Teil tödlichen – Folgen von Extremwetterlagen, insbesondere unter Hitze.

Dazu diskutiert Patrick Friedl MdL, Sprecher für Naturschutz und Klimaanpassung mit Prof. Dr. med. Christoph Maack, Sprecher des DZHI (Deutsches Zentrum für Herzinsuffizienz) am Universitätsklinikum Würzburg und Christina Haubrich MdL, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag.

Zur Anmeldung

Zur Teilnahme einfach auf den Anmeldebutton klicken und mit Name und E-Mail registrieren. Alle weiteren Infos zur Teilnahme werden dann zugeschickt.

erschienen am: 2020-06-28 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 21. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken