europaticker:
Saalekreis. Windpark wird weiter betrieben
EnBW erwirbt 20 Windenergieanlagen bei Querfurt und plant Repowering

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Bereich Windenergie, erweitert ihr Wind-Onshore-Portfolio in Deutschland und erwirbt 20 Windenergieanlagen im Umkreis von Querfurt. Es handelt sich um Anlagen der Firma Enercon, die in den Jahren 2000 bis 2002 errichtet wurden. Sie haben eine Nennleistung von je 1,8 Megawatt, eine Turmhöhe von 85 Metern und einen Rotordurchmesser von 70 Metern. Der technische Zustand des Windparks ist auch kurz vor Ende der gesetzlichen Förderung nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) von 20 Jahren als sehr gut zu bewerten. Die EnBW wird die Windenergieerzeugung an diesem Standort fortführen.

Parallel wird ein Repowering der bestehenden Anlagen am Standort entwickelt. Unter Repowering versteht man die Erneuerung bestehender Anlagen durch leistungsfähigere Anlagentechnik. So können am Standort trotz einer geringeren Anzahl an Windenergieanlagen höhere Erträge erzielt werden. Die Planung des Repowerings hat bei der EnBW bereits einen fortgeschrittenen Detaillierungsgrad erreicht.

Für Fragen rund um den Erwerb und Weiterbetrieb der Windenergieanlagen bei Querfurt steht das EnBW-Team der Niederlassung Erfurt unter:

Telefon: 0361 550757-0 oder E-Mail: windkraft.erfurt@enbw.com gerne zur Verfügung.

erschienen am: 2020-09-13 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 21. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken