europaticker:
Aktuelle Studien zeigen: Die meisten Kapsel-User würden heimkompostierbare Kapseln bevorzugen.
Kaffeekapseln: Was Verbraucher sich künftig erwarten

Kaffeekapsel-Konsumenten hinterfragen jedoch immer häufiger das Material der Kapselverpackung und dessen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Laut einer repräsentativen Studie des Deutschen Kaffeeverbandes1), die vom Institut smartcon durchgeführt wurde, gibt etwa jeder dritte Kaffeekapselmaschinenbesitzer (30%) an, aus dem System aussteigen zu wollen, wenn das Abfallproblem der Kapseln nicht gelöst wird. Mit Abstand am positivsten auf die Loyalität der Kaffeekapsel-User würde sich mit 72% die Heimkompostierbarkeit von Kapseln auswirken, gefolgt von technischen Innovationen wie der Verwendung von natürlichen Materialien (64%) und der Recyclingfähigkeit von Kapseln (64%).

Eine Weltneuheit trifft die Herzen der Konsumenten

Diesem Verbraucherwunsch kann entsprochen werden, denn die Antwort darauf ist bereits marktreif: "Das zeigt einmal mehr, dass wir bei der Entwicklung des SUN CIRCLE-Rohstoffs und der daraus gefertigten HOMEcap genau ins Schwarze getroffen haben", erklärt Reinhard Trumme, Prokurist des deutschen Unternehmens Golden Compound. Der Grund: Die innovative SUN CIRCLE HOMEcap ist die bislang weltweit erste und einzige Kaffeekapsel mit Sonnenblumenschalen und Mineralien, welche die begehrte Zertifizierung für Heimkompostierbarkeit vom TÜV Austria erhalten hat. Mit dem Zertifikat "OK compost HOME" bestätigt die Prüfstelle, dass die Kapsel-Innovation die Anforderungen für Heimkompostierbarkeit erfüllt. Reinhard Trumme: "OK Compost HOME" ist die höchste Stufe der Kompostierbarkeit, denn das bedeutet, dass die Kaffeekapsel vollständig auf dem heimischen Kompost verrottet.

Aus der Erde und zur Erde zurück

Damit ist die Kapsel auch ein Best Practice-Beispiel für Kreislaufwirtschaft, denn sie zersetzt sich - inklusive des

Aromaverschluss-Vlieses- binnen 12 Monaten bei normalen Temperaturen zur Gänze in der Gartenerde. Sie hinterlässt dauerhaft keine Mikropartikel, sondern ausschließlich Wasser, CO2 und Biomasse und somit wertvollen Humus. "Der Rohstoff für die zu 100 % abbaubaren Kapseln verwandelt sich über den Kompost zu Erde, in der dann wieder neue Pflanzen, unter anderem Sonnenblumen, wachsen. Deren Schalen werden dann wiederum im Werkstoff SUN CIRCLE® verwendet", beschreibt Stephan Albers, Geschäftsführer von Golden Compound den Kreislauf des Rohstoffs SUN CIRCLE.

Was SUN CIRCLE anderen Kapseln voraus hat

Das macht SUN CIRCLE HOMEcap auch essentieller für die Kreislaufwirtschaft als etwa rein biologisch abbaubare Kapseln, da diese nur Wasser und CO2 hinterlassen. Sie ist umweltfreundlicher als ausschließlich industriell kompostierbare Kapseln, da sie in gebrauchtem Zustand nicht zum Entsorgungsunternehmen transportiert werden muss, wo der Kompost zwecks rascheren Abbaus überdies noch erwärmt wird. Doch sogar bei der industriellen Kompostierbarkeit, für welche die SUN CIRCLE HOMEcap ebenfalls zertifiziert ist, schneidet die innovative Entwicklung sehr gut ab.2) PLA-Kapseln hingegen werden im Industriekompost nicht immer schnell genug abgebaut, wie etwa ein Praxistest der Wiener Universität für Bodenkultur3) bewies.

Die zu 100% Nespresso-kompatible SUN CIRCLE HOMEcap hat bereits einige Produktions- und Vertriebspartner gewinnen können: Neben dem Weltkonzern ALPLA, dem Produktionspartner der ersten Stunde, haben Kaffeehersteller wie Minges oder Amann Kaffee die HOMEcap bereits in ihr Sortiment aufgenommen.

1. Deutscher Kaffeeverband (Hrsg.)"So trinkt Deutschland Kaffee"

(2019); Report 04:"On Demand - kaffeekapseln und

Nachhaltigkeit"(Marktbericht 2019/2020) 2. Praxisversuche zum biologischen Abbau von Golden Compound

Kaffeekapseln, Witzenhausen-Institut (D), Sept. 2019 3. Vienna University of Agriculture and Forestry (A): Practical test

of the compostablility of coffee capsules that are biodegradable

with the help of FTIR Spectroskopy, Nov. 2018

Über Golden Compound:

Das Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit der Entwicklung von Werkstoffen auf der Basis von Sonnenblumenschalen. Im Oktober 2014 wurde in einem neu errichteten Werk im nordrhein-westfälischen Ladbergen mit der Produktion von 3.000 Tonnen Rohstoff pro Jahr und der Vermarktung begonnen. Golden Compound baut die Produktionskapazitäten kontinuierlich aus.

Neben 100% kompostierbaren Kaffeekapseln stellt Golden Compound aus dem Material SUN CIRCLE® auch Blumentöpfe her, die eingegraben werden können und sich mit der Zeit rückstandsfrei zersetzen. Die Töpfe der Marke POTTBURRI® basieren ebenfalls auf den Schalen von Sonnenblumenkernen und sind damit voll recyclingfähig und gartenkompostierbar. Weitere Infos: www.sun-circle.com, www.golden-compound.com

erschienen am: 2020-11-19 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 21. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken