europaticker:
Evonik Catalysts India: Neue Pilotanlage schlägt Brücke zwischen Labor und Betrieb
Pilotanlage zum Scale-up von Hydrierkatalysatoren für Öle und Fette (OFC) in Betrieb genommen

Anfang Januar wurde am Evonik Standort Dombivli, Indien, eine Pilotanlage zur Optimierung der Herstellungsprozesse von Hydrierkatalysatoren für Öle und Fette eingeweiht. Die Produktion von im Labormaßstab entwickelten Katalysatoren kann mit der neu eröffneten Anlage effizient auf Betriebsmaßstab übertragen und damit unter industriellen Bedingungen getestet werden. Dieses Vorgehen erleichtert die Einhaltung von Zielspezifikationen und das Erreichen der gewünschten Katalysator-Performance, die beim Scale-up eine Herausforderung darstellen.

Die neue Pilotanlage ist mit allen relevanten Aggregaten ausgestattet. „Mit dieser Pilotanlage können wir nun ein zielorientiertes, schnelles und effizientes Scale-up von Katalysatoren realisieren“, erläutert Jitendra Chinthaginjala, F&E-Leiterbei Evonik Catalysts India. Er erklärt außerdem, „dass wir mit der Pilotanlage unser Prozess-Knowhow verbessern und damit die Markteinführung neuer Produkte signifikant beschleunigen können. Damit ermöglichen wir auch unseren Kunden ein schnelleres und flexibleres Agieren in ihren jeweiligen Märkten.“

Der Produktionsstandort in Dombivli verfügt über ein eigenes F&E-Labor für drei Produktgruppen der Evonik Business Line Catalysts: Edelmetall-Pulverkatalysatoren, aktivierte Metallkatalysatoren und Öl- und Fettkatalysatoren. Dieses Labor ist bestens ausgestattet mit diversen Anlagen für die Katalysatorentwicklung und -testung. Mit der neuen Pilotanlage wird Evonik in der Lage sein, den Kunden ausreichende Mengen der neu entwickelten Katalysatoren für kommerzielle Versuche zu liefern.

„Die Investition in die OFC-Pilotanlage zeugt vom anhaltenden Engagement von Evonik in der Wachstumsregion und der zunehmenden Nähe zum Kunden“, sagt Sanjeev Taneja, Präsident und Managing Director Evonik, Region Indien.

Die in Dombivli entwickelten Öl- und Fettkatalysatoren, die Evonik weltweit unter dem Markennamen MONCAT™ vertreibt, sind für die Hydrierung pflanzlicher oder tierischer Fette für verschiedenste Anwendungen geeignet. Sie werden in der Lebensmittelindustrie für Backfette und Margarinen ebenso eingesetzt wie in der Herstellung von Schmiermitteln, Kosmetika und anderen Oleochemikalien.

erschienen am: 2020-02-12 im europaticker



Wir verwenden keine Cookies, weil uns das Surfverhalten von mehr als 1 Millionen Besucher monatlich nichts angeht.

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Das Magazin mit Hintergrund aus der Entsorgungsbranche
Deutscher Presserat (ID-Nummer 3690)

Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 21. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken