europaticker:
Müllverbrennungsanlage liefert jährlich rund 932.000 Megawattstunden Dampf
EEW Heringen nimmt millionste Tonne Abfall an

Die Müllverbrennungsanlage von E.ON Energy from Waste (EEW) Heringen hat die millionste Tonne Abfall seit Beginn des Verbrennungsbetriebes in 2009 angenommen. Die Abfallmengen, die zur Überschreitung der Millionengrenze fehlten, lieferte die Spedition Hort an. Die EEW-Mitarbeiterinnen Gabriele Schade und Kerstin Blaurock sowie Jürgen Römhild, Leiter des Kraftwerksbüros von EEW Heringen, überreichten dem Fahrer des Jubiläums-LKWs, Christian Hort, als Dank einen kleinen Präsentkorb.

„Mit dem bei uns angelieferten Abfall produzieren wir jährlich rund 932.000 Megawattstunden Dampf“, so Dr. Ralf Borghardt, technischer Geschäftsführer von EEW Heringen. „Dieser geht vollständig an unseren Nachbarn Kali + Salz, der so unabhängiger von fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas ist. Im Vergleich zu diesen konventionellen Brennstoffen konnten wir annähernd 230.000 Tonnen CO2 in vier Jahren einsparen.“

E.ON Energy from Waste
E.ON Energy from Waste betreibt direkt oder über Tochtergesellschaften 18 thermische Abfallverwertungsanlagen in Deutschland und dem benachbartem Ausland. Annähernd vier Millionen Tonnen Abfall pro Jahr werden in den EEW-Anlagen verwertet. Weitere 900.000 Tonnen Abfall verbrennt EEW in Anlagen, die im Auftrag von Kunden beziehungsweise Partner betrieben werden. In den Anlagen werden sowohl Haus- und Gewerbeabfälle als auch aufbereitete heizwertreiche Abfallfraktionen und Ersatzbrennstoffe für die Produktion von Strom, Fernwärme und Prozessdampf eingesetzt. Durch die Energieerzeugung aus der Verbrennung von mehr als viereinhalb Millionen Tonnen Abfall in EEW-Anlagen wird die Umwelt um mehr als 800.000 Tonnen CO2 entlastet.

E.ON Energy from Waste in Zahlen (2012)
Umsatz:                                                              533 Millionen Euro
Abfallannahme zur Verbrennung                        4.558 Millionen Tonnen
Stromerzeugung                                              1.678 GWh
Dampf-/Wärmeerzeugung                                 2.673 GWh

Die erzeugte Energiemenge reicht aus, um 500.000 Vier-Personen-Haushalte mit elektrischer Energie und rund 180.000 Vier-Personen-Haushalte mit Wärme zu versorgen

erschienen am: 2013-06-05 im europaticker

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Beitrag:
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Impressum (Kurzfassung):
EUROPATICKER mit den Magazinen: Umweltruf, Korruptionsreport und Green IT
Herausgeber Hans Stephani
Beratender Betriebswirt - Journalist - Autor
Blumenstr. 11, 39291 Möser
Telefon: 039222 - 4125 Telefax: 039222 - 66664
Der EUROPATICKER Umweltruf erscheint im 12. Jahrgang. Das Ersterscheinungsdatum war der 20. März 2000.

Für die Titel: EUROPATICKER, KORRUPTIONSREPORT und UMWELTRUF nehmen ich Titelschutz nach § 5 Abs. 3 MarkenG. in Anspruch.
Ich unterliege dem Presserecht des Landes Sachsen-Anhalt.
Verantwortlich im Sinne des Presserechtes und nach Telemediengestz (TMG) ist: Diplom-Betriebswirt Hans Stephani.

Anzeigenverwaltung:
EUROPATICKER - Verlag  GmbH, Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stendal unter der Nummer B 2311, Geschäftsführer: Beatrix Stephani, Steuerliche Angaben: Finanzamt Genthin Steuernummer: 103/106/00739, Blumenstr. 11 D-39291 Möser Telefon: 039222 4125, Telefax: telefax@europaticker.de

    Zurück zum Nachrichtenüberblick                                    Diese Meldung ausdrucken
 

Google-Werbung: